IPv6 Unterstützung bei CentOS 6.x deaktivieren

Unter Umständen möchte man aus Sicherheitsgründen den Support für IPv6 bei unserer CentOS 6.x Installation disablen. Hierzu gehen wir wie folgt vor:

  1. Anpassen der Datei /etc/sysconfig/network
  2. Anpassen der Datei /etc/modprobe.d/modprobe.conf
  3. Deaktivieren von ipv6tables
  4. Neustart des Systems

1. Anpassen der Datei /etc/sysconfig/network

Als erstes passen wir die Konfigurationsdatei für das Netzwerk an. Hierzu editieren wir die Datei /etc/sysconfig/network mit unserem Editor unserer Wahl vim.

 # vim /etc/sysconfig/network

Dort tragen wir die Option NETWORKING_IPV6=no ein, bzw. ändern das yes in ein no.

NETWORKING_IPV6=no

2. Anpassen der Datei /etc/modprobe.d/modprobe.conf

Die Konfigurationsdatei /etc/modprobe.d/modprobe.conf erweitern wir um folgende Optionen:

install ipv6 /bin/true

Auch dies erledigen wir am einfachsten mit dem Editor vim.

 # vim /etc/modprobe.d/modprobe.conf

3. Deaktivieren von ipv6tables

Anschließend deaktivieren wir noch den Service ipv6tables.

 # service ip6tables stop
 # chkconfig ip6tables off

4. Neustart des Systems

Zum Schluß starten wir unser System einmal neu.

 # reboot

Links

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
  • centos/ipv6_disable.txt
  • Zuletzt geändert: 20.04.2018 10:39.
  • (Externe Bearbeitung)