IPv6 Unterstützung bei CentOS 6.x deaktivieren

Unter Umständen möchte man aus Sicherheitsgründen den Support für IPv6 bei unserer CentOS 6.x Installation disablen. Hierzu gehen wir wie folgt vor:

  1. Anpassen der Datei /etc/sysconfig/network
  2. Anpassen der Datei /etc/modprobe.d/modprobe.conf
  3. Deaktivieren von ipv6tables
  4. Neustart des Systems

Als erstes passen wir die Konfigurationsdatei für das Netzwerk an. Hierzu editieren wir die Datei /etc/sysconfig/network mit unserem Editor unserer Wahl vim.

 # vim /etc/sysconfig/network

Dort tragen wir die Option NETWORKING_IPV6=no ein, bzw. ändern das yes in ein no.

NETWORKING_IPV6=no

Die Konfigurationsdatei /etc/modprobe.d/modprobe.conf erweitern wir um folgende Optionen:

install ipv6 /bin/true

Auch dies erledigen wir am einfachsten mit dem Editor vim.

 # vim /etc/modprobe.d/modprobe.conf

Anschließend deaktivieren wir noch den Service ipv6tables.

 # service ip6tables stop
 # chkconfig ip6tables off

Zum Schluß starten wir unser System einmal neu.

 # reboot

Links

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Computer zu. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
  • centos/ipv6_disable.txt
  • Zuletzt geändert: 20.04.2018 10:39.
  • (Externe Bearbeitung)