Installation von CentOS 6.x über das Netzwerk (local/extern)

Bei Problemen mit der Erst- und Grundinstallation von CentOS 6 mit dem CD/DVD-Laufwerk, installieren wir einfach direkt vom Internet oder von einem lokalen Repository-Server aus.

Bild: Auswahl des Bootmediums

Nach dem Anbooten von einem optischen Laufwerk oder von einem USB-Stick drücken wir bei der Instalationsauswahl einfach die [ESC]-Taste.

Bild: Asuwahl der Installationsmöglichkeiten

Bootoptionen

Wir gelangen dann zum BOOT Prompt.

Bild: Bootprompt

Hier geben wir die Option linux askmethod ein.

Bild: Bootprompt mit option linux askmethod

Wollen wir die Installation von einem entferntem Rechner aus verfolgen und weiter fortführen könne wir auch diese über VNC-Verbindung anstoßen. Näheres findet man weiter unten auf dieser Seite.

Netzwerkdefinition

Als nächstes werden wir gebeten unsere Netzwerkkarte auszuwählen und entsprechend zu konfigurieren.

Bild: Konfiguration der Netzwerkkarte

Auswahl Sprache und Tastatur

Weiter geht es mit der Definition der Installations- und Systemsprache, sowie mit der Auswahl des Tastaturschemas.

Bild: Auswahl der Installations- und Systemsprache

Bild: Auswahl des Tastaturschemas

Auswahl der Installationsmethode

Die Auswahl des Installationsmedium wird im nächsten Fenster abgefragt. Da wir über das Netzwerk installieren wollen, wählen wir hier die Option URL aus.

Bild: Auswahl des Installationsmediums bzw. der -methode

Im darauffolgenden Fenster geben wir nun entweder unsere lokales Installationsquelle http://repository.nausch.org/centos/6/os/x86_64/ oder die URL http://ftp.hosteurope.de/mirror/centos.org/6.0/os/x86_64/ eines offiziellen Mirror-Server an. Optional können wir noch einen Proxyserver angeben, sollten wir keinen direkten Zugang zum WWW haben.

Bild: Angabe der Installationsquelle (URL)

Weiter geht es dann automatisch mit dem Herunterladen der Installationsquellen.

Installation

Bild: Herunterladen der Installationsquellen

Die restliche Installation gestaltet sich dann wie gewohn, als hätten wir direkt von einem vorhandenen optischen Laufwerk gebootet.

Möchte man den Installationsverlauf auf einem Management-Rechner aus verfolgen, so aktiviert man bei Bedarf den VNC-Modus. Hierzu gehen wir erst einmal wie im obigen Beispiel vor.

Bootoptionen

Bei der Abfragte der Bootoptionen geben wir dann an:

linux askmethod vnc vcnpassword=Django-is-a-Geek

Bild: Abfrage der Bootoptionen mit Angabe der VNC-Optionen

  • vnc aktiviert den VNC-Server
  • vcnpassword= das Passwort für den Zugriff auf den VNC-Server vom Administrations-Rechner aus.

Netzwerkdefinition

Ansonsten machen wir, wie oben beschrieben weiter und gehen zur Definition der Netzwerkkarte

Installation

VNC-Verbindung aufbauen

An geeigneter Stelle werden wir dann aufgefordert, von einem anderen Rechner aus, den VNC-server zu kontaktieren.

Bild: Aufforderung zum Herstellen der VNC-Verbindung

Bild: Starten des VNC-Clients

Das zuvor definierte VNC-Passwort geben wir nun ein.

Bild: Abfrage des VNC-Passwortes

Und weiter geht es mit der Installation des Rechners vom bequemen BOfH-Sessel aus.

Bild: Installation von CentOS 6 via VNC-Verbindung

Links

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
  • centos/install6.txt
  • Zuletzt geändert: 20.04.2018 10:47.
  • (Externe Bearbeitung)