Installation von CentOS 6.x via PXE

Im Gegensatz zur Installation von einem Medium (DVD oder USB-Stick), wie im Kapitel Installation von CentOS 6.x über das Netzwerk (local/extern) haben wir es bei einem vorhandenen PXE-Bootserver noch einfacher.

Folgende Voraussetzungen müssen hierzu erfüllt werden:

  1. Der DHCP-Server muss für PXE konfiguriert werden und im Netz erreichbar sein.
  2. Ein TFTP-Server muss zur Verfügung stehen und im Netz erreichbar sein.
  3. Eine Definition des Bootmenüs mit entsprechenden Optionen wurde erfolgreich vorgenommen.
  4. Die Netzwerkkarte im Clientrechner muss PXE unterstützen.

Sind die oben genannten Abhängigkeiten erfüllt, wird nach dem Einschalten des Clientrechner ein PXE-Boot ausgeführt.

Bildschirmhardcopy des PXE-Bootvorganges

Als ersts wird unser individualisiertes Bootmenü geladen und angezeigt.

Bildschirmhardcopy : des individualisierten Bootmenüs

Weiter geht es mit der Definition der Installations- und Systemsprache, sowie mit der Auswahl des Tastaturschemas.

Bildschirmhardcopy : Auswahl der Installations- und Systemsprache

Bildschirmhardcopy : Auswahl des Tastaturlayouts

Mit Hilfe der Angaben in unserem Bootmenü erfolgt anschließend die automatische Konfiguration unserer Netzwerkkarte.

Bildschirmhardcopy : Automatische Konfiguration der Netzwerkkarte

Anschließend wir das benötigte Installations-Image heruntergeladen.

Bildschirmhardcopy : Download des Installations-Images

Nach Abschluss des Downloads unseres gewählten Installations-Images wird der abschließende Bildschirm, wie nachfolgend dargestellt, angezeigt und die eigentliche menügestützte Installation kann beginnen.

Bildschirmhardcopy : Startbildschirm der manuellen Installation

Links

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
  • centos/install6_pxe.txt
  • Zuletzt geändert: 20.04.2018 10:39.
  • (Externe Bearbeitung)